DETOX mit Smoothie statt Tee♥

Veröffentlicht auf von checcolate.1

DETOX mit Smoothie statt Tee♥

Dass man eine lange Zeit nichts mehr von mir gehört hat, lag daran, dass mein Blog vor einigenMonaten gehackt wurde und ich mich mit den Datenschutzbestimmungen und Einstellungen
solange auseinandergesetzt habe, dass dies nicht nochmal passiert!
Also kurzes Update: Mein Blog ist ab jetzt wieder aktiv! Neben dem Abitur werde ich, so oft es geht, Posts veröffentlichen, welche euch interessieren und interessieren könnten. <3

In den einigen Monaten hat sich viel in meiner Lebensweise verändert.
Ich habe mich endlich überwunden Sport zu machen, meine Ernährung umzustellen und ich
glaube,dass ich schon lange nicht mehr so hart mit meinem inneren Schweinehund gekämpft habe. Als ich erste Erfolge sah, wurde es einfacher!
Um direkt Fragen aus dem Weg zu gehen: Ich trainiere in keinem Fitnessstudio, sondern zu
Hause. Mein Ziel ist kein direkter Muskelaufbau, sondern eher meinen Körper zu definieren.
Freeletics war für mich wirklich die perfekte Lösung und hat mir mehr Erfolge gebracht,als die
Zeit, in der ich noch im Fitnessstudio war. Diese Woche beginne ich noch mit einem zusätzlichen ZUMBA-Kurs, um vor allem meine Koordination noch mehr zu verbessern!

Aber nun zum heutigen Thema:
(Ich sage schon im voraus, dass ich keine Ärztin bin und hier nur meine Erfahrungen mit euch
teile.)

Natürlich ist mir in den letzten Monaten das Detoxen als eine Methode begegnet.
Bisher hatte ich eine totale Abneigung zu dieser Thematik. Angesagt war es natürlich deshalb, weil alle Instagramerinnen mit 2 Millionen Followern gesagt haben, dass es gut ist. Grundsätzlich vertraue ich diesen Informationen nicht. Daher war ich bisher noch nie bereit gewesen zu
detoxen.

Doch was bedeutet das eigentlich?
Detox heißt, zu entgiften, sich innerlich von den Folgen schlechter Ernährung zu reinigen, von Schadstoffen, stressbedingter Hormonvergiftung und Umweltverschmutzung im Körper. Wenn unsere Entgiftungs-Organe wie Leber, Nieren und Haut überfordert sind, wird der Teint fahl und der Körper anfällig. Eine Detox-Kur kurbelt den Stoffwechsel an, hilft, Gewicht zu verlieren und das Hautbild zu klären, stärkt das Immunsystem und gibt neue Energie.

Nun hat sicher jeder von euch von dem bekannten
DetoxTee gehört,welchen es von x Marken gibt und der manchmal auch schon so teuer ist,
dass man sich denkt: NÖ!
So ging es mir jedenfalls. Außerdem kann bei schön gedruckten Infoblättern stehen, was will -
man wird nie hunderprozentig sagen können, ob in dem Tee genau das drin ist, was drin zu sein scheint. Ich gehe lieber auf Nummer sicher und detoxe mit Produkten, welche ich mir selbst
zusammenstelle - und zwar in einem Smoothie!

DETOX mit Smoothie statt Tee♥

Es gibt unzählige Möglichkeiten und Rezepte für Smoothies, mit denen man detoxen kann.
Typische Inhalte sind: Ingwer, Pfefferminz-blätter, Kiwi, Zitrone, Äpfel, Petersilie.....

Natürlich ist es nicht vorgeschrieben permanent den gleichen Smoothie zu trinken. Ich selbst
habe aber diese Variante für mich gewählt und stelle mir meinen Smoothie aus folgenden
Produkten her:

- 1 Kiwi
-1 Zitronenscheibe (geschällt)
-Petersilie
-Pfefferminz-blätter
-W
asser (ohne Kohlensäure)
(einfach alles mixen und trinken!)

DETOX mit Smoothie statt Tee♥

WANN?
Wenn der Köper mit Gewichtszunahme, dauernder Müdigkeit, Antriebsarmut, Kopfschmerzen,
Schlaflosigkeit, Haut- und Magenproblemen signalisiert, dass er sich nicht wohl fühlt, bietet sich eine Detox-Kur an.

Worauf muss ich achten?

Zu Detoxen aber sich nebenbei nur von Cheeseburgern zu ernähren, macht plus minus Null.
Es ist also wichtig, auf Süßigkeiten, Alkohol, Fastfood und alles was ungesund ist zu verzichten und dabei natürlich nicht zu hungern.
Ich persönlich habe mir einen cheat day pro Monat erlaubt - da ist nicht nur McDonald's dran,
sondern auch HalloPizza, die ganze Eis und Schokoladenfabrik! Und ich kann mit Sicherheit sagen, bereits ab dem 1.Monatstag warte ich auf den cheat day wie ein Kind auf Weihnachten. Manchmal übertreffe ich mich selbst und aus einem cheat day werden 4 - aber Niederlagen bringen dich eben doch auch zum Erfolg. Es ist also nicht schlimm, wenn man manchmal nicht verzichten kann, solange man seine Ziele im Auge behält und nach den
4 cheat days(wie in meinem Fall) merkt, dass man jetzt wieder andere Prioritäten setzen muss. Es wird tatsächlich von mal zu mal leichter :)

Wie oft?
Wie oft man den Körper entgiften soll, ist für mich selbst nicht genau festgeschrieben.
Ich habe vor meinen Körper immer dann zu entgiften, wenn er mir die entsprechenden
Symptome anzeigt, dass er dies braucht. So eine DetoxKur führe ich immer 1 - 1,5 Wochen durch!

Die Kur sorgt nicht nur dafür, dass du durch die zahlreichen Vitamine im Smoothie fitter wirst,
sondern auch dafür, dass du abnimmst! Unterstützt kann die Kur vor allem durch Sport werden.Dazu zählt auch Yoga! Man hat mehr Energie, ein besseres Lebensgefühl und die Hautprobleme reduzieren sich allmählich.

Man sollte sich einfach überwinden seinem Körper etwas gutes zu tun, um sich selbst besser zu fühlen!

>>Sollte jemand von euch schon Erfahrungen mit DETOX gemacht haben, dann teilt diese mit mir in den Kommentaren oder in den Nachrichten. Ich würde sie mit großem Interesse lesen! <<

Ich wünsche euch eine schöne restliche Woche!
Kuss, eure Klaudi <3

DETOX mit Smoothie statt Tee♥
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Guten Abend 03/11/2016 21:43

Die Bilder (z.B http://img.over-blog-kiwi.com/1/78/82/21/20160308/ob_814b39_detox-1.jpg) gehören nicht Dir! Bitte, die Quelle immer eingeben! ;)
Außerdem, sehr interessanter Post! Weiter so!

Lisa 03/09/2016 17:32

Schön, endlich einen Post von dir zu lesen!

Ich habe nun auch erfolgreich meine zweite Woche Detox fertig. Ich fühle mich sehr erholt und von Müdigkeit sowie Hautunreinheiten ist keine Spur mehr.
Ich habe mich an Detox-Tee gewagt. Ingwerknolle soll dabei sehr wirksam sein, aber das war leider nichts für mich. Deswegen habe ich unterschiedliche Grünteesorten getrunken, die meist aus Japan kamen.

Sehr inspirierender Post!

Anna 03/09/2016 15:22

Wo machst du deinen Zumba-Kurs? Ich möchte selber sportlicher werden, weiß aber nicht, was zu mir passt.
Liebe Grüße :)

Laura 03/09/2016 14:34

Wie viele hast du bei deiner bisherigen Kur abgenommen? Kannst du auch mal einen Post dazu verfassen, was du für Home-Workouts machst?

Liebe Grüße!

checcolate.1 03/09/2016 15:14

Ich wollte mit der Kur nicht gezielt Gewicht abnehmen, da ich noch nie Probleme damit hatte. Dadurch, dass ich effektiv trainiere ist es schwer zu sagen, ob und wie viel ich abgenommen habe. Ich fühle mich aber definitiv besser und dies wollte ich auch erreichen :)

Ja auf jeden Fall. Bereits im nächsten Post werde ich euch eine zusammengestellte 30Tage-Challenge für Beine-Po vorstellen :)